Rezepte

Ein Hoch auf die Zuc­chi­ni: Zood­les gepaart mit Zitro­ne

Jeder kennt sie, jeder liebt sie PASTA. Fus­si­li, Taglia­tel­le, Spa­ghet­ti, Gno­chi, ob glu­ten­frei oder vegan, mitt­ler­wei­le gibt es für jeden Geschmack etwas in den Super­markt­re­ga­len. Nudel­ge­rich­te sind köst­lich kei­ne Fra­ge, aller­dings sind sie auch häu­fig eins: eine KALORIENBOMBE. Beson­ders Figur­be­wuss­ten sind sie des­halb ein Dorn im Auge.

Aller­dings gibt es eine Lösung für die­ses Pro­blem: Gemü­sen­udeln :-). Ob Zuc­chi­ni, Karot­te, Kür­bis oder Rote-Bee­te, seit eini­ger Zeit wird das Inter­net von den bun­ten Nudeln geflu­tet.

Mein per­sön­li­cher Favo­rit sind Nudeln aus Zuc­chi­ni, auch Zood­les genannt. Sie sind wun­der­bar uni­ver­sell ein­setz­bar und pas­sen zu so vie­len Aro­men. Ob Bolo­gne­se, Car­bo­na­ra oder mit Öl und Knob­lauch, ihr wer­det die her­kömm­li­che Hart­wei­zen­nu­del nicht ver­mis­sen und habt on top schon eine gute Por­ti­on Gemü­se ver­drückt ;-).

Im Inter­net bin ich fün­dig gewor­den und habe eine wun­der­vol­le Varia­ti­on mit Zitro­nen gefun­den. Das Rezept fin­det ihr hier. Ich habe dar­aus eine vega­ne Alter­na­ti­ve gezau­bert, und die­ses noch mit ein paar wei­te­ren Zuta­ten ergänzt :-). Ich muss sagen es ist ein wun­der­vol­les Som­mer­ge­richt, das wirk­lich sehr leicht und frisch schmeckt und dar­über hin­aus durch sei­ne wert­vol­len Inhalt­stof­fe besticht:

  • Zuc­chi­ni: Reich an Ome­ga-3-Fett­säu­ren und Caro­ti­nen
  • Oli­ven­öl: Vol­ler Vit­amin E und ein­fach unge­sät­tig­ten Fett­säu­ren
  • Brok­ko­li: Ent­hält jede Men­ge Vit­amin C, Cal­ci­um sowie Bal­last­stof­fe
  • Kapern­äp­fel: Reich an Quer­ce­tin (gehört zu der Grup­pe der Poly­phe­no­le), übri­gens: kein ande­res Lebens­mit­tel ent­hält so viel Quer­ce­tin 😉
  • Knob­lauch: Ent­hält Alli­cin, wel­ches freie Radi­ka­le abfängt
  • Zitro­ne: ver­fügt über jede Men­ge Anti­oxi­dan­ti­en, die das Immun­sys­tem stär­ken

Also wenn das nicht mal ein Grund ist es aus­zu­pro­bie­ren.

Raffiniertes Gericht mit Zucchini-Nudeln und Zitrone.

Zuta­ten für 2 Per­so­nen:

  • 1 Kg Zuc­chi­ni
  • 4 Knob­lauch­ze­hen
  • 3 EL Oli­ven­öl
  • Saft von zwei Zitro­nen
  • 2 EL Zitro­nen­ab­rieb (Bio­zi­tro­nen benut­zen !)
  • Rös­chen eines Brok­ko­li­kopfes
  • Eine Hand­voll Kapern­äp­fel
  • Salz und Pfef­fer

Zube­rei­tung

  • Zuc­chi­ni waschen und mit einem Spi­ral­schnei­der zu Nudeln ver­ar­bei­ten.
  • Knob­lauch hacken und in Oli­ven­öl anschwit­zen.
  • Zuc­chi­ni-Nudeln dazu geben und kurz anbra­ten.
  • Zitro­nen­saft sowie Abrieb dazu geben und köcheln las­sen.
  • Wäh­rend­des­sen Brok­ko­li­rö­s­chen kurz kochen.
  • Brok­ko­li hin­zu­fü­gen und mit Salz und Pfef­fer abschme­cken.
  • Mit Knob­lauch- oder Oli­ven­öl sowie Kapern­äp­fel gar­nie­ren. Fer­tig

Zu die­sem Gericht passt übri­gens her­vor­ra­gend zu Fisch oder knusp­rig ange­bra­te­nem Tofu.

Lasst es euch schme­cken :-).

Eure Clau­dia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.